Kostenübernahme 2017-11-21T00:57:22+00:00

Kostenübernahme durch das Jugendamt

Es ist möglich, beim Jugendamt einen Antrag auf Kostenübernahme der Therapiestunden zu stellen. Hierzu ist beim zuständigen Jugendamt ein außerschulisches, fachliches Gutachten (z.B. von einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten) einzureichen, dass neben der Legasthenie oder Dyskalkulie auch eine sog. Sekundärproblematik (Folgeprobleme) attestiert. Dies bedeutet, dass infolge der Lernstörung eine „seelische Behinderung“ gemäß §35a SGB VIII droht oder diese bereits eingetreten ist.

Das Jugendamt wird dazu eine Stellungnahme der Schule einholen, die bescheinigt, dass die vorliegende Problematik nicht alleine durch schulische Hilfe zu lösen ist. Anschließend wird das Jugendamt im Rahmen der Eingliederungshilfe prüfen, ob eine Kostenübernahme für Lerntherapie bewilligt werden kann.

PRIMA Praxis ist als Leistungserbringerin nach §35a SGB VIII beim Jugendamt Bad Tölz-Wolfratshausen anerkannt.

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen zur Kostenübernahme.