Kooperationen 2018-02-26T23:41:11+00:00

Kooperationen

Weitere Informationen unter
https://www.bvl-legasthenie.de/
Der Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie e.V. vertritt aktiv die Interessen von Menschen mit Legasthenie und Dyskalkulie.

Im engen Kontakt zu Ministerien, Schulen und Bildungseinrichtungen setzt sich der BVL mit seinen Landesverbänden intensiv dafür ein, die Bedingungen für Menschen mit Legasthenie und Dyskalkulie zu verbessern. Darüberhinaus hat der BVL einen Standard für die Ausbildungsqualität und Qualifikation von Legasthenie- und Dyskalkulie-Therapeuten entwickelt.

PRIMA – Praxis für Lerntherapie und Montessori-Pädagogik ist Mitglied des Vereins.

Weitere Informationen unter https://www.kikus.org
Das Zentrum für kindliche Mehrsprachigkeit e.V. ist eine gemeinnützige Organisation und besteht aus einem Team von Fachkräften und Eltern rund um die kindliche Mehrsprachigkeit.

Hauptanliegen des Vereins ist es, dass Sprache und Bildung für alle Kinder zugänglich ist und damit Chancengleichheit möglich werden kann.

Die KIKUS-Methode wurde von der Dr. Edgardis Garlin (Gründerin des ZKM) entwickelt und wird seit 1998 in Kindertagesstätten, Grundschulen und anderen Einrichtungen angewendet – in Sprachförderkursen, alltagsintegriert und in der Einzelarbeit.
KIKUS bezieht in allen Bereichen konzeptuell die Erstsprachen der Kinder mit ein und fördert so den Dialog und den Respekt zwischen den Sprachen und Kulturen.

PRIMA – Praxis für Lerntherapie und Montessori-Pädagogik ist Mitglied des Vereins. Anita Ertl führt als zertifizierte Kursleiterin seit 2006 KIKUS-Sprachförderkurse durch und ist als Fortbildungsreferentin für das ZKM tätig.

Weitere Informationen unter http://www.alphabetisierung.de
Die Zielsetzung des Bundesverbandes besteht zum einen in der Lobbyarbeit und Beratung für Lese- und Schreibunkundige und der Information der Öffentlichkeit über Ursachen, Hintergründe und Auswirkungen von funktionalem Analphabetismus.

Zum anderen motiviert der gemeinnützige Verein Betroffene zur Nutzung von Lernangeboten und fördert und berät diese aktiv.

PRIMA – Praxis für Lerntherapie und Montessori-Pädagogik ist Mitglied des Vereins. Anita Ertl ist vom Verein in der Alphabetisierungsarbeit fortgebildet und seit 2016 in der Einzelarbeit Erwachsener mit funktionalem Analphabetismus tätig.